So nachdem ich mich gut auskuriert hatte gings am Wochenende zusammen mit snarg ins AJH in Bargtedheide. Der Abend war ziemlich schön und wurde durch Kid Knorke noch abgerundet. Am nächsten Wochenende geht es dann erst nach Mannheim und am Tag drauf nach Gera. Wird also eine weite Reise. Übrigens gibt es jetzt neue Sportbeutel mit dem Fischmotiv. Da werde ich die Tage auch mal n Bild von hochladen.

Und mal wieder bin ich krank…

… der Herbst ist voll am Start und die Grippe hat mich mal wieder erwischt. Scheiße :/ . Eigentlich sollte ich heute in Leisnig zusammen mit Björn Peng im AJZ spielen, aber das wird wohl nix. Und morgen wäre ich dann zum Scharni Geburtstag in Berlin gewesen. Beide Veranstaltungen finden jetzt ohne mich statt. Aber falls ihr in der Nähe seit, fahrt mal ruhig vorbei. Es lohnt sich auf jeden Fall. Für mich gehts dann am 20. Oktober weiter. Da gehts zusammen mit snarg nach Bargdeheide.

Raccoone Records lädt ein

Morgen geht es nach Düsseldorf ins AK 47. Da spielen neben mir noch Rainbow Dash und Notgemeinschaft Peter Pan. Letztere bringen ihre neue Platte mit, die sie dieses Wochenende veröffentlichen. Ich bin sau gespannt :) Das wird das erste mal, dass ich sie live sehen werde. Und die Platte werde ich auf jeden Fall auch mitnehmen. Die kann nur gut sein.

Mal wieder ein bisschen was

in den letzten Wochen hatte ich ein bisschen Probleme, den Blog wirklich up to date zu halten. Aber ich gelobe Besserung :D
Gerade bin ich von nem wunderschönen Wochenendetrip zurückgekommen. Erst gings nach Belgien und zwar nach Liège, wo ich mein erstes Auslandskonzert diese Jahr spielen durfte. Der Veranstalter Antoine hatte sich extra Zeit genommen, um uns die Stadt zu zeigen und es gab Pommes und leckeres hochprozentiges Bier. Der Auftritt war einerseits ziemlich cool und es ging richtig ab, aber es war auch mega verraucht und aufgrund der Sprachbarriere konnte ich manchen Menschen nicht wirklich klar machen, dass es auch ohne OKF geht zu tanzen :/ Aber trotzdem war es n sau schönes Erlebnis. Am Samstag gings dann weiter nach Darmstadt, denn dort haben die Raccoons die Waschbärkirmes organisiert. Den ganzen Tag gabs Veranstaltungen und Workshops zu geschlechterpolitischen Themen und Abends dann noch n Konzert mit nem richtig guten Lineup. Ich hab mich mega gefreut viele alte Freund_innen zu treffen und es war n echt schöner Abend. Und das geilste am Wochenende war, dass ich mit nem alten T3 Camping Bulli durch die Welt fahren durfte. Es war zwar langsam, aber hat mega Spaß gemacht :) Wie ein kleiner Urlaub

Stumpf-Geburtstag

So das Wochenende in Sachsen habe ich gut überstanden. Das Paranoya war wieder ein riesen Fest und auch in Grimma beim Crossover-Festival hatte ich eine sehr schöne Zeit. Und sogar das erste Mal Egotronic mit Band live gesehen. Aber viel mehr habe ich mich auf/über Wrest. gefreut. Das war wieder ne geile Show von denen. Dieses Wochenende geht es gar nicht weg, sondern ich bleibe in Hannover :D meine Reise beträgt 10 Min mit dem Bus :) Denn es ist Stumpfgeburtstag. Zwei Tage lang feiern in Hannovers Rattenloch. Kommt doch mal vorbei :)